Vorstellung meines Smashbooks/Art Journals „Bits and pieces 1“

Oh je, jetzt hab ich vor einem Jahr hier meinen Kreativblog gestartet und ihn dann doch nach nur drei Beiträgen erstmal wieder stillgelegt. Ich war viel kreativ, aber mir fehlte dann doch die Motivation die Ergebnisse zu verbloggen.

Jetzt aber hier der Versuch, die Seite doch mit Leben zu füllen. Demnach stell ich euch jetzt der Reihe nach meine bisherigen Werke vor.

In dem Bericht, in dem ich euch vor einem Jahr meine bisherigen Cover vorgestellt habe, war auch das ganz schön dicke „Bits and Pieces 1“ zu sehen, welches ich euch hier nun vorstellen möchte. Als Buch habe ich hierfür ein Sketchbook von Moleskine genommen.

Hier also nochmal das Cover:

IMG_2489

Das Buch war noch mehr oder weniger eine Kombination aus Smashbook und Art Journal. Hier sind einige Impressionen aus dem Buch.

IMG_2469

Für diese Seite habe ich eine alte US-Straßenseite geopfert, in Streifen geschnitten und diese miteinander verflechtet.

IMG_2470

Für die Hintergrundgestaltung habe ich hier die sehr nasse Wasserfarben mit Salz und Flüssigkleber bestreut/betropft, um so die entstandenen Effekte zu bekommen.

IMG_2471

IMG_2472

Washi-Tape ist schon was tolles, oder?

IMG_2473

Hier habe ich meine ersten Zentangle-Versuche gestartet.

IMG_2474

Hier wollte ein schlechter Tag verarbeitet werden…

IMG_2475

Hierfür habe ich eine leer US-Karte genommen und jeder Bundesstaat hat sein eigenes Tangle bekommen.

IMG_2476

IMG_2477

IMG_2478

Hier wieder eine eher typische Smashbook-Seite.

IMG_2479

Für die nächste Seite wollten meine neuen Aquarellstifte eingeweiht werden.

IMG_2480

Den Spruch fand ich sehr toll.

IMG_2481

IMG_2482

IMG_2483

Ich liebe Starbucks!

IMG_2484

Ich liebe New York!

IMG_2485

Ich liebe Rob Pattinson!

IMG_2486

IMG_2487

Diese Seite habe ich als Collage gestaltet.

IMG_2488

Hier hab ich schon gemerkt, dass mir das Malen richtig viel Spaß macht (und Pinterest hat mir auch immer wieder neue Inspirationen geboten), so dass meine anfänglich genannten Smashbooks doch immer mehr zu Art Journals wurden.

Ich hoffe, die Bilder gefallen euch!

Steffie

Advertisements

4 Gedanken zu “Vorstellung meines Smashbooks/Art Journals „Bits and pieces 1“

  1. Juhu, es lebt wieder! 😀
    Auch, wenn bloglovin mir alle Beiträge jetzt erst nachgereicht hat. 🙂

    Schöne Seiten, einige kannte ich ja schon. 🙂

    1. Danke schön! 🙂

      Ich hatte mich gewundert, warum ich keine Benachrichtigungs-Emails bekommen hatte, aber jetzt ist es mir grad gekommen, dass der Kreativblog ja über den arcor-Account läuft. Und die Emails krieg ich nur aufs Macbook…

      Ja, das Buch hattest du ja schon mal gesehen!

      1. Ja, wenn ich auf die Arcor-Seite gehe… Auf dem Macbook hab ich den Accor-Account mit im „Outlook“, also im „Mail“-Programm. Auf dem iPhone und iPad hab ich da nur den Hotmail-Account drinnen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s